Archivierter Artikel vom 25.01.2014, 17:00 Uhr

AfD will mit Lucke und Henkel ins Europaparlament

Aschaffenburg (dpa). Mit scharfer Kritik an der Politik der EU wollen AfD-Chef Bernd Lucke und Ex-BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel die Alternative für Deutschland ins Europaparlament führen. Die eurokritische Partei kürte beide in Aschaffenburg zu ihren Spitzenkandidaten. Mehr Europa sei nicht die Antwort auf Europas Probleme, sagte Lucke auf dem Parteitag. Man brauche den Mut, offen über Vorteile und Nachteile auch für das eigene Land zu reden. Henkel lehnte eine EU-Mitgliedschaft der Türkei entschieden ab.