Archivierter Artikel vom 29.05.2011, 12:54 Uhr
Berlin

Ärztevereinigung: Rund 700 Praxen ohne Nachfolger

In Deutschland haben im vergangenen Jahr knapp 700 Arztpraxen geschlossen, weil keine Nachfolger gefunden wurden. Insgesamt seien Nachfolger für fast 4000 Praxen von Ärzten und Psychotherapeuten gesucht worden, berichtete die Kassenärztliche Bundesvereinigung in Berlin. In 692 Fällen sei die Suche ergebnislos geblieben. Von den Schließungen betroffen waren überwiegend Praxen von Hausärzten. Vor allem auf dem Lande fehlen Ärzte. Die KBV will morgen in Kiel Konzepte für eine Sicherung der ärztlichen Versorgung beraten.