Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 06:06 Uhr
Ulm

Ärztepräsident: Reserven für Krankenkassen anlegen

Trotz Milliardenreserven im Gesundheitsfonds hat Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery die Versicherten auf höhere Beiträge eingestimmt. Die Hauptgründe für höhere Ausgaben seien der medizinische Fortschritt und die steigende Zahl älterer Patienten, sagte Montgomery der Ulmer «Südwest Presse». Deswegen werde es im heutigen System zwangsläufig zu höheren Kassenbeiträgen kommen. Montgomery kritisierte, dass momentan eher über Beitragssenkungen der Krankenkassen diskutiert werde. Diese Diskussion sei absurd und nur kurzfristigen politischen Landgewinnen geschuldet.