Berlin

Ältesten AKW droht dauerhaftes Aus

Verschärfte Prüfungen der deutschen Atomkraftwerke lassen das Ende der sieben ältesten Meiler näher rücken. Auch die Folgen von Terroranschlägen mit Verkehrsflugzeugen sollen detailliert untersucht werden. Da der Bau einer dickeren Hülle für die vor 1980 ans Netz gegangenen AKW kaum rentabel ist, sind sie vom Aus bedroht. Die Opposition spricht mit Blick auf den von Umweltminister Norbert Röttgen vorgestellten AKW-Prüfkatalog dennoch von einem Täuschungsmanöver. Die Risiken seien längst bekannt.