Archivierter Artikel vom 03.02.2011, 11:34 Uhr
Kairo

Ägyptisches Staatsfernsehen berichtet über Dialog mit Opposition

Ägyptens Vizepräsident Omar Suleiman hat nach Angaben des Staatsfernsehens einen Dialog mit der Opposition begonnen. Berichten von Regierungsgegnern zufolge handelt es sich bei diesen Oppositionellen um Vertreter von sechs kleineren Parteien. Die meisten Oppositionellen, die sich mit den Demonstranten solidarisiert haben, hatten jedoch erklärt, sie wollten erst nach einem Rücktritt von Präsident Husni Mubarak mit Suleiman über demokratische Reformen in Ägypten sprechen.