Archivierter Artikel vom 17.07.2011, 01:04 Uhr
Kairo

Ägyptischer Außenminister tritt zurück

Kurz vor einer geplanten Kabinettsumbildung ist der ägyptische Außenminister Mohamed Al Orabi zurückgetreten. Ministerpräsident Essam Sharaf nahm den Rücktritt nach einem Fernsehbericht an. Eine Begründung für den Schritt wurde nicht genannt. Der langjährige ägyptische Botschafter in Deutschland hatte erst im Juni sein Amt angetreten. Ministerpräsident Sharaf hatte angesichts fortgesetzter Proteste eine umfassende Regierungsumbildung angekündigt.