Archivierter Artikel vom 02.02.2012, 10:40 Uhr
Kairo

Ägypten sucht nach politischem Hintergrund für tödliche Krawallen

Nach den Krawallen mit mindestens 74 Toten bei einem Fußballspiel in Ägypten werden Fragen nach einem politischen Hintergrund laut. Das Parlament in Kairo will heute darüber beraten. Die Muslimbruderschaft, die die stärkste Fraktion stellt, meint, dass Kräfte am Werk seien, die in enger Verbindung zu dem früheren Regime von Präsident Husni Mubarak stünden. Sie riefen den regierenden Militärrat auf, alle Maßnahmen zum Schutz der Menschen in Ägypten zu ergreifen. Außerdem müsse die Arbeit der Polizei hinterfragt werden.