Hamburg

Abzocke mit Abofallen – Urteil erwartet

Im Hamburger Prozess um einen groß angelegten Internet-Betrug mit Abofallen will das Landgericht heute das Urteil verkünden. Mit Tricks und Kostenfallen sollen sieben Angeklagte fast 70 000 Internet-Nutzer geprellt und mehr als fünf Millionen Euro ergaunert haben. Laut Anklage sollen die Männer von Juli 2007 bis Februar 2010 mit diversen Scheinfirmen Downloadportale im Internet betrieben haben. Dabei sollen sie die Nutzer etwa mit versteckten Kostenhinweisen und präparierten Webseiten getäuscht haben.