Archivierter Artikel vom 21.07.2013, 15:45 Uhr

Absteiger Fürth startet mit 2:0-Sieg gegen Bielefeld

Fürth (dpa). Absteiger SpVgg Greuther Fürth ist mit einem standesgemäßen Sieg in die 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Die Franken bezwangen am Sonntag Aufsteiger Arminia Bielefeld mit 2:0 (2:0) und machten damit den ersten Heimsieg seit mehr als 15 Monaten perfekt.

SpVgg Greuther Fürth – Arminia Bielefeld
Der Fürther Tom Weilandt jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen Bielefeld.
Foto: Timm Schamberger – DPA

Die Tore für die nur in den ersten 30 Minuten überzeugenden Hausherren erzielten Tom Weilandt (3. Minute) und Nikola Djurdjic (11.). Die Ostwestfalen ließen in der zweiten Hälfte mehrere hochkarätige Chancen liegen und mussten mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Rasant startete das komplett neu formierte Team der Franken in die Partie vor 11 485 Zuschauern. Nach einem schweren Abwehrpatzer der Arminen war Neuzugang Weilandt zur Stelle und erzielte die Führung. Nur wenige Minuten später durften die in der vergangenen Saison wenig verwöhnten Fürther Fans erneut jubeln: Nach einer feinen Hereingabe von Zoltan Stieber legte Torjäger Djurdjic nach.

In Halbzeit zwei begann aber plötzlich das große Zittern bei den Franken. Wiederholt kamen die nun mutig agierenden Gäste gefährlich vor das Tor von Wolfgang Hesl, der Keeper parierte aber glänzend gegen Fabian Klos (53.) und Sebastian Hille (64.).