Archivierter Artikel vom 06.05.2020, 12:07 Uhr

Absage wegen Corona – IAA Nutzfahrzeuge

Der automobile Messekalender 2020 dünnt sich weiter aus. Nun hat es die wichtigste Lkw-Schau getroffen.

Die nahe und fernere Zukunft der Nutzfahrzeugbranche kann man derzeit in Hannover besichtigen. Auf der IAA dreht es sich
Die nahe und fernere Zukunft der Nutzfahrzeugbranche kann man derzeit in Hannover besichtigen. Auf der IAA dreht es sich zum Beispiel um autonome Lkw, elektrische Transporter oder vernetzte Logistik-Lösungen

SP-X/Berlin. Die IAA Nutzfahrzeuge findet in diesem Jahr nicht statt. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat die vom 24. bis zum 30. September in Hannover geplante Messe nun aufgrund der corona-bedingten Gesundheitsrisiken sowie der weltweiten Reisebeschränkungen abgesagt. Die nächste Auflage soll im September 2022 stattfinden.

Die IAA Nutzfahrzeuge gilt als weltweit wichtigste Branchenschau für Lkw, Transporter und Co. Sie findet für gewöhnlich alle zwei Jahre, im Wechsel mit der IAA Pkw statt. Die 2020er-Auflage sollte unter dem Motto „Beyond Transport & Logistics“ stehen.

Die Nutzfahrzeug-Schau ist das bislang letzte prominente Messe-Opfer der Corona-Epidemie. Zuvor waren unter anderem der Genfer Salon, die Motor Show in Detroit und der Mobile World Congress abgesagt worden.

Holger Holzer/SP-X