Abi-Ball-Betrug: Verantwortliche wieder auf freiem Fuß

Berlin (dpa). Nach dem Betrugsskandal um Abitur-Bälle in Berlin und Brandenburg sind zwei Verantwortliche der Eventagentur Easy Abi wieder auf freiem Fuß. Der gestern ausgestellte Haftbefehl wegen Untreue wurde inzwischen von einem Bereitschaftsrichter außer Vollzug gesetzt. Die beiden Beschuldigten erhielten Haftverschonung mit Auflagen. Die Firma soll von mehr als 30 Schulen das Geld für Abitur-Feiern kassiert, aber die Bälle nicht organisiert haben. Mehr als 1000 Abiturienten sind betroffen.