Teheran

Abgeordneter: Todesstrafe gegen Aschtiani suspendiert

Hoffnung für die zum Tode durch Steinigung verurteilte Iranerin Sakineh Mohammadi-Aschtiani: Die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im iranischen Parlament schrieb in einem Brief an die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff, die Todesstrafe sei suspendiert worden. Unklar blieb, warum die Ankündigung nicht von den Justizbehörden oder vom Präsidenten kam.