40.000
Aus unserem Archiv

Abgang des Duos Kern/Miles schmerzt Miehlen sehr

Kein Teaser vorhanden

Der SG Miehlen/Nastätten (am Ball Lars Leibig) durfte in der Vorsaison schon früh das Thema Abstieg abhaken. Eine Runde in ruhigem Fahrwasser ist auch unter dem neuen Trainerduo Rüdiger Graden/Michele Saal das Ziel. 
Foto: Andreas Hergenhahn
Der SG Miehlen/Nastätten (am Ball Lars Leibig) durfte in der Vorsaison schon früh das Thema Abstieg abhaken. Eine Runde in ruhigem Fahrwasser ist auch unter dem neuen Trainerduo Rüdiger Graden/Michele Saal das Ziel.
Foto: Andreas Hergenhahn

Mit Sergej Kern hat nicht nur der Trainer den Verein verlassen, sondern zugleich der erfahrenste Spieler. Ihn gleichwertig zu ersetzen, dürfte mehr als schwer fallen. Auch Derrick Miles wird eine Lücke reißen, er wechselt wie Nieverns Torjäger Jonas Simek zum ambitionierten FC Metternich in die Bezirksliga Mitte. Yijiati Dilixiati (TuS Holzhausen) und Tobias Schmidt (TuS Singhofen) haben sich ebenfalls neue Vereine gesucht. "Sergej und Derrick weg – das wird uns natürlich wehtun", sagt Stefan Müller, der sich mit Miehlens Vorsitzendem Jürgen Rettberg die Leitung der Fußball-Abteilung teilt. Finanzielle Abenteuer beim Thema Neuverpflichtungen sind trotzdem tabu. "Immerhin gewinnen wir mit Rüdiger Graden ja einen routinierten Mann zurück, von dem wir wissen, was wir an ihm haben." Graden, der zuletzt für die Reinhardts-Elf spielte, kehrt als Spielertrainer zurück nach Miehlen, das Amt teilt er sich mit Torjäger Michele Saal, der in der Vorsaison bereits als Assistent von Sergej Kern Verantwortung übernommen hatte.

"Ich denke, dass wir wieder eine gute Mischung auf der Trainerbank haben", sagt Müller, der mit Graden nicht lange verhandeln musste. "Rüdiger hatte bei uns aufgehört, weil er eine Abendschule besuchen musste. Nach dem ersten Gespräch waren wir uns einig." Was sich unter dem Duo Graden/Saal nicht ändern soll: Den Spielern aus der eigenen Jugend stehen in der Bezirksliga-Mannschaft alle Türen offen. "Am letzten Spieltag im Mai standen nur drei Akteure auf dem Platz, die nicht aus unserem Nachwuchs kommen", sagt Müller, der an diesem Kurs festhält und mit Namensvetter Stefan Müller, Paithun Nurahan und Torwart Lukas Müller gleich drei Talente aus der A-Jugend im Kader der ersten Mannschaft präsentiert. Hinzu kommen Julian Walter (TuS Horchheim), Patrick Schneider (SG Meilingen), Vakkas Soyudogan (SG Eintracht Lahnstein) sowie der zuletzt vereinslose Filippo Furnari. Ferner kehrt Abwehrspieler André Müller nach seiner halbjährigen Auszeit zurück ins Aufgebot.

Von unserem Redakteur Marco Rosbach

Die Testspiele der SG Miehlen/Nastätten: Miehlen – Reinhardts-Elf (Sa., 16. Juli, 18 Uhr, Rasen Nastätten); Miehlen – SC Kamp-Bornhofen (Mo., 18 Juli, 19 Uhr, beim Flutlichtturnier in Reitzenhain), Miehlen – VfL Osterspai (Sa., 23. Juli, 17 Uhr, Miehlen oder Nastätten), SV Urmitz – Miehlen (So., 31. Juli, 15 Uhr).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!