Abensberg

Abensberger Judokas wollen Titelserie fortsetzen

Die Mattenkämpfer des deutschen Serienmeisters TSV Abensberg um Judo-Olympiasieger Ole Bischof wollen am 20. November ihr Meister-Abo verlängern.

«Unsere Serie wollen wir so weit wie möglich nach oben schrauben», erklärte Bischof im Vorfeld des Endturniers in Niederbayern. Neben dem Serienmeister, der schon 15 Mannschaftstitel holte, kämpfen der JC Leipzig, SU Witten und der KSV Esslingen um den Sieg in der Bundesliga. «Wir sind der Favorit», glaubt Olympiasieger Bischof. Im Halbfinale trifft Gastgeber Abensberg auf Esslingen. Und im zweiten Semifinale treten Witten und Leipzig gegeneinander an.