Berlin

Aachener Häftling spricht über Ausbruch

Der aus der JVA Aachen entflohene Häftling Michael Heckhoff hat nach seiner Verhaftung die Umstände seines spektakulären Ausbruchs geschildert. Die Waffe hätten sie im Gefängnis von einem Mitarbeiter gekauft, sagte der Schwerverbrecher der «Bild-Zeitung». Heckhoff war am vergangenen Donnerstag mit dem noch immer flüchtigen Peter Paul Michalski aus dem Hochsicherheitsgefängnis entkommen. Er habe von einem Wärter den Schlüssel bekommen und auf den Kopierer gelegt. Nach dem Muster habe sein Komplize einen Schlüssel gemacht.