Archivierter Artikel vom 18.09.2011, 15:30 Uhr

Aachen auch mit Aussem ohne Sieg – Zweimal Rot

Aachen (dpa). Auch mit Interimstrainer Ralf Aussem bleibt Alemannia Aachen in der 2. Fußball-Bundesliga sieglos. Fünf Tage nach der Beurlaubung von Peter Hyballa rang der ehemalige Erstligist dem enttäuschenden Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth beim 0:0 vor 14 867 Zuschauern einen Zähler ab.

Alemannia Aachen – SpVgg Greuther Fürth
Aachens David Odonkor (r) behauptet sich gegen Fürths Mergim Mavraj.
Foto: DPA

Damit verließ Aachen mit dem vierten torlosen Remis in Serie immerhin den letzten Tabellenplatz. Bei Aachen sah Manuel Junglas (23. Minute) wegen groben Foulspiels Rot, bei den Franken erwischte es vier Minuten später wegen des gleichen Vergehens Edgar Prib.

Die größte Möglichkeit hatte zunächst Fürths Christopher Nöthe, der das Außennetz traf (33.). Auf der Gegenseite vergab David Odonkor (19.) eine gute Chance. Fürths Sercan Sararer scheiterte bei einem Distanzschuss knapp (59.). Dann lenkte Keeper Max Grün einen Freistoß des Aacheners Anouar Hadouir zur Ecke (62.). Kurz vor Schluss bewahrte Keeper David Hohs die Gastgeber gegen Sararer vor dem 0:1.