Archivierter Artikel vom 19.12.2014, 23:40 Uhr
Göttingen

A7 bei Göttingen wegen umgekipptem Gefahrguttransporter gesperrt

Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters ist die A7 bei Göttingen auf unbestimmte Zeit in beide Richtungen gesperrt. Die Autobahn ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen in Deutschland. Man könne derzeit nicht sagen, wie lange die Strecke noch dicht sein wird, sagte ein Sprecher der Polizei. Noch laufe die Bergung des verunglückten Lasters – danach müsse die Fahrbahndecke genau untersucht werden. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die A7 auch am Wochenende gesperrt bleibe. Auch die nahe ICE-Trasse wurde gesperrt.