Berlin

«A Long Way Down»: Hornby-Verfilmung mit Pierce Brosnan

Der britische Kultautor Nick Hornby erzählt in seiner schwarz-humorigen Komödie «A Long Way Down» von vier höchst unterschiedlichen Lebensmüden, die sich in der Silvesternacht auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen.

«A Long Way Down»
Pierce Brosnan (l-r) als Martin Sharp, Imogen Poots als Jess Crichton und Toni Collette als Maureen sind lebensmüde.
Foto: Nicola Dove/DCM Filmverleih – DPA

In der gleichnamigen Verfilmung von Regisseur Pascal Chaumeil («Der Auftragslover») spielt der frühere James Bond Pierce Brosnan (60) einen ausrangierten Talkmaster und Weiberhelden, der sich mit den drei fremden Leidensgenossen (Toni Collette, Imogen Poots, Aaron Paul) zu einer Notgemeinschaft zusammentut: Zumindest bis zum Valentinstag wollen sie versuchen, sich gegenseitig aus dem Schlamassel zu helfen. Überraschung: Es klappt!

(A Long Way Down, Großbritannien/Deutschland 2014, 96 Min., FSK ab 6, von Pascal Chaumeil, mit Pierce Brosnan, Toni Collette, Imogen Poots, Aaron Paul)

A Long Way Down