40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Üppige Banker-Boni: Ministerium beobachtet Entwicklung

dpa

Das Bundesfinanzministerium will an den Regeln zur Bezahlung von Managern in den von Steuerzahlern geretteten Banken vorerst nicht rütteln. Es seien bisher keine gesetzlichen Änderungen oder Ergänzungen geplant, sagte ein Sprecher in Berlin. Man wolle die aktuelle Entwicklung aber genau beobachten und sich weitere Maßnahmen eventuell vorbehalten. Hintergrund ist, dass viele Manager in staatlichen gestützten Banken nach Medienberichten teils wieder prächtig verdienen. Etliche der gestützten Geldinstitute zahlten sogar mehr als die jährlich als Obergrenze festgelegten 500 000 Euro.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!