40.000
  • Startseite
  • » Öfen und Kamine: So stellt man sie richtig auf
  • Aus unserem Archiv
    Regensburg

    Öfen und Kamine: So stellt man sie richtig auf

    Öfen und Kamine sorgen in der tristen Jahreszeit für behagliche Wärme im Eigenheim. Beim Aufstellen der Wärmespender sind allerdings einige Feuerschutzmaßnahmen zu beachten, raten Experten.

    Faszination Kamin
    Ein Kamin fasziniert nicht nur Kinder: Er muss aber richtig aufgestellt sein. (Bild: dpa/tmn)
    Foto: DPA

    Öfen und Kamine sollten nicht in Berührung mit brennbarem Material kommen. Daher sollte der Abstand von den Seiten und Rückwänden von Feuerstätten sowie deren Rauchrohren zu Holzverkleidungen oder tapezierten Wänden mindestens 40 Zentimeter betragen. Darauf weist das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg hin. Wenn der Hersteller dies angibt, könne der Abstand in Ausnahmefällen auch nur 20 Zentimeter betragen.

    Wird mit Feststoffen wie Holz und Kohle geheizt, dürfe auch der Fußboden vor der Ofenöffnung nicht brennbar sein. Alternativ sollte als Puffer ein nicht brennbarer Belag wie Stein, Glas oder Metall in einer Breite von mindestens 50 Zentimetern nach vorne und 30 Zentimetern an den Seiten zwischen Kamin und etwa Holzboden gelegt werden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!