40.000
  • Startseite
  • » Ärzte ohne Grenzen: Mitarbeiter und Patienten verletzt
  • Aus unserem Archiv

    ParisÄrzte ohne Grenzen: Mitarbeiter und Patienten verletzt

    Schreiend und betend laufen die Menschen durch die Straßen, überall liegen Tote und Verletzte: Ein schweres Erdbeben hat den Inselstaat Haiti verwüstet. Betroffen ist vor allem die Hauptstadt Port-au-Prince. Die Schäden seien gewaltig, berichtet die Nachrichtenagentur Haiti Press Network. Viele Häuser seien zerstört worden. Beim Beben ist auch eine Unfallklinik mit 60 Betten in Port- au-Prince stark beschädigt worden. 80 Prozent der Bevölkerung in Haiti lebt unterhalb der Armutsgrenze.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    8°C - 18°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Rundumversorgung oder Abenteuerlust: Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    All-inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen laut einer neuen Umfrage am begehrtesten. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) bevorzugt die Rundumversorgung mit Unterkunft, Essen und Getränken. Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!