Islamabad

95 Tote bei Terroranschlag in Pakistan

Bei einem verheerenden Selbstmordanschlag auf einen Sportplatz in Pakistans unruhiger Nordwest-Grenzprovinz sind am Neujahrstag mindestens 95 Menschen ums Leben gekommen. Darunter sind viele Kinder. Das berichtet die pakistanische Zeitung «The Nation». Mehr als 100 weitere Menschen wurden verletzt. Der Täter hatte sein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug neben dem Sportplatz im Distrikt Lakki Marwat zur Explosion gebracht. Den Angaben zufolge hatten sich dort Hunderte Menschen zu einem Volleyballspiel versammelt.