Port-au-Prince

70 000 Leichen in Haiti geborgen

Fünf Tage nach dem katastrophalen Erdbeben sind in dem Karibikstaat Haiti offiziell mindestens 70 000 Leichen geborgen worden. Diese Zahl nannte der haitianische Ministerpräsident dem amerikanischen Fernsehsender ABC. Viele Erdbebenopfer seien jedoch von Familienangehörigen beigesetzt worden. Dazu lägen keine Schätzungen vor. Offiziell und inoffiziell wird davon ausgegangen, dass bei dem Beben der Stärke 7,0 am Dienstag bis zu 200 000 Menschen ums Leben gekommen sein könnten.