Archivierter Artikel vom 05.02.2010, 13:06 Uhr
Kerbela

42 Tote bei Anschlägen auf Pilgerfest

Bei schweren Anschlägen gegen religiöse Feierlichkeiten im schiitischen Wallfahrtsort Kerbela sind heute mindestens 42 Menschen getötet worden. 100 weitere sind verletzt worden. 26 Pilger starben, als im Osten der Stadt 100 Kilometer südlich von Bagdad eine Autobombe explodierte. In Kerbela fand heute das Arbain-Fest zum Gedenken an den schiitischen Märtyrer Hussein statt, zu dem Hunderttausende Pilger aus dem ganzen Irak strömten.