4,1 Prozent Tariferhöhung in der Chemieindustrie

Bad Honnef (dpa). Mehr in der Lohntüte: Die 550 000 Beschäftigten der Chemieindustrie erhalten 4,1 Prozent höhere Entgelte. Darauf einigten sich Arbeitgeber und die Gewerkschaft IG BCE. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 15 Monaten mit gestaffeltem Einstieg. Nach Meinung von Analysten dürfte der Abschluss nur ein leichter Belastungsfaktor für die Branche sein. Der neue Tarifvertrag bietet auch eine gewisse Flexibilität je nach Geschäftslage.