40.000
Aus unserem Archiv
Nairobi

33 Tote bei Anschlägen in Kampala

dpa

In Uganda sind bei zwei Bombenanschlägen mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen. Die Sprengsätze gingen in der Hauptstadt Kampala in die Luft. Wie die ugandische Zeitung «Sunday Vision» online berichtet, detonierte eine Bombe in einem Rugby Club, eine andere in einem Restaurant. An beiden Orten saßen Fußballfans zusammen, um das WM-Finale zu sehen. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Somalische Extremisten hatten mit Anschlägen gedroht, weil ugandische Soldaten in Mogadischu sind.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!