Durban

30 Tote bei Verkehrsunfall in Südafrika

Bei dem Zusammenstoß eines völlig überladenen Taxis mit einem Lastwagen sind in der südafrikanischen Provinz Freistaat 30 Menschen getötet worden. Unter den Toten befinden sich nach Angaben der Polizei zehn Kinder. Südafrikanische Taxis sind meist Kleinbusse, die Platz für etwa 16 Passagiere haben. Offenbar verlor der Taxifahrer auf einer Bundesstraße nahe Harrismith am frühen Morgen in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. In dem verunglückten Taxi befanden sich den Angaben zufolge 35 Menschen.