Altrip

28-Jähriger ertrinkt im See – Obduktion angeordnet

Bei einem Bootsausflug ist ein 28-jähriger Mann in einem See bei Altrip (Rhein-Pfalz-Kreis) ertrunken. Nach Polizeiangaben entdeckten Taucher am Sonntagabend nach etwa einer Stunde seine Leiche. Wie ein Kripo-Beamter am Montag berichtete, war das Ruderboot mit fünf Insassen umgekippt, weil die alkoholisierten Männer herumalberten. Die Männer fielen ins Wasser des Neuhofener Altrheins, vier von ihnen retteten sich ans Ufer. Warum der 28-Jährige unterging, soll nun eine Obduktion ergeben.