Archivierter Artikel vom 06.05.2016, 07:44 Uhr
Mülheim/Ruhr

28 Verletzte bei Hochhausbrand in Mülheim an der Ruhr

Bei einem Brand in der 16. Etage eines Mietshochhauses im nordrhein-westfälischen Mülheim an der Ruhr sind 28 Menschen verletzt worden. Zwei lebensbedrohlich Verletzte wurden mit Hubschraubern in die Uniklinik Düsseldorf geflogen, wie die Feuerwehr mitteilte. Weitere 26 Personen, unter ihnen vier Kinder, seien in umliegende Krankenhäuser in Mülheim und anderen Ruhrgebietsstädten verteilt worden. Sämtliche Opfer erlitten den Angaben zufolge Rauchvergiftungen.

Mülheim/Ruhr (dpa) – Bei einem Brand in der 16. Etage eines Mietshochhauses im nordrhein-westfälischen Mülheim an der Ruhr sind 28 Menschen verletzt worden. Zwei lebensbedrohlich Verletzte wurden mit Hubschraubern in die Uniklinik Düsseldorf geflogen, wie die Feuerwehr mitteilte. Weitere 26 Personen, unter ihnen vier Kinder, seien in umliegende Krankenhäuser in Mülheim und anderen Ruhrgebietsstädten verteilt worden. Sämtliche Opfer erlitten den Angaben zufolge Rauchvergiftungen.