Archivierter Artikel vom 28.08.2011, 22:48 Uhr

28 Tote bei Selbstmordanschlag in Bagdad

Bagdad (dpa). Bei einem Selbstmordanschlag sind in der irakischen Hauptstadt Bagdad mindestens 28 Menschen getötet worden. 37 weitere Personen wurden verletzt, wie der arabische Fernsehsender Al-Arabija unter Berufung auf das irakische Innenministerium weiter mitteilte. Der Attentäter habe sich nach dem Abendgebet in einer Moschee im Westen Bagdads in die Luft gesprengt.