Wellington

28 gestrandete Wale in Neuseeland verendet

In Neuseeland sind 28 gestrandete Wale verendet. Die Tiere waren vor der Insel Stewart in seichtes Wasser geraten und lagen bei Ebbe auf dem Trockenen. Ein Wanderer fand die Tiere an einem Strand. Neun Wale waren bereits tot, 19 mussten eingeschläfert werden. Das Meer sei für eine Rettungsaktion zu unruhig und der Wind zu heftig gewesen, erklärte die Umweltbehörde des Landes.