Ludwigshafen

23-Jähriger nach Bluttat von Ludwigshafen in Haft

Nach der Bluttat in einer Berufsschule in Ludwigshafen ist der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. Das sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft Frankenthal, Lothar Liebig, der Deutschen Presse-Agentur. Näheres will er zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen. Der 23-jährige Ex-Schüler der Schule hatte gestanden, den Lehrer gestern aus Wut über schlechte Noten erstochen zu haben. Die Stadt Ludwigshafen ordnete nach der Tat Trauerbeflaggung an allen öffentlichen Gebäuden an.