23 Verletzte in Atomkraftwerk Fukushima

Wien (dpa) – Im japanischen Atomkraftwerk Fukushima sind in den vergangenen Tagen 23 Menschen verletzt worden. Das teilte die internationale Atombehörde IAEA in Wien mit. Mindestens 20 weitere Mitarbeiter seien verstrahlt worden. Einer von ihnen war demnach sehr starker Strahlung ausgesetzt. Medien hatten bereits von «dutzenden Verletzten» in der schwer beschädigten Anlage gesprochen. Die IAEA bezieht sich mit ihren Angaben auf Mitteilungen der japanischen Regierung.