Los Angeles

23 Millionen Dollar Schadenersatz nach Autounfall

Der Autohersteller Ford muss einer 40-jährigen Frau 23 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Das hat eine kalifornische Jury entschieden, wie eine US-Zeitung berichtet. Die querschnittsgelähmte Frau hatte den Konzern nach einem Unfall im Jahr 2007 verklagt. Ihrem Anwalt zufolge geriet ihr Wagen wegen eines Designfehlers außer Kontrolle. Ein Ford-Anwalt machte einen abgefahren Reifen für den Unfall verantwortlich. Das Unternehmen will gegen das Urteil Berufung einlegen.