40.000
Aus unserem Archiv
Kabul

22 Tote in Afghanistan

dpa

Bei Gefechten und Anschlägen sind in Afghanistan mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Kämpfer der radikal- islamischen Taliban enthaupteten in der westlichen Provinz Herat vier Angehörige einer regierungstreuen Stammesmiliz. Das teilte ein Armeesprecher mit. Anschließend seien afghanische und amerikanische Soldaten ausgerückt und hätten zehn Aufständische getötet. Gestern starben zudem acht Zivilisten in der Nähe von Kabul im Zusammenhang mit mehreren Explosionen. Inzwischen wurde bekannt, dass Präsident Hamid Karsai in den nächsten Tagen in Washington erwartet wird.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!