22 Tote bei Anschlag auf Gouverneur im Irak

Bagdad (dpa). Bei einem Terroranschlag auf das Haus eines Provinzgouverneurs sind im Irak 22 Menschen ums Leben gekommen. Nach Informationen der irakischen Nachrichtenagentur Sumeria News detonierten am frühen Morgen kurz hintereinander zwei Autobomben vor dem Haus des Gouverneurs. Ob er unter den Opfern des Anschlages war, ist noch unklar. 35 Menschen wurden nach ersten Angaben verletzt, darunter zahlreiche Polizisten.