Berlin

2011 bis zu 94 Euro weniger im Portemonnaie

Die Deutschen werden im kommenden Jahr im Schnitt wohl weniger Geld im Portemonnaie haben. Steuerlich werden sie zwar etwas entlastet, da Aufwendungen für die Altersvorsorge besser abgezogen werden können. Doch diese Effekte dürften sich durch die höheren Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse und für die Arbeitslosenversicherung aufheben. Das gilt vor allem für untere und mittlere Einkommen. Unterm Strich werden die Bundesbürger bis zu 94 Euro weniger Netto in der Tasche haben, berechnet der Bund der Steuerzahler.