Brüssel

200 000 Opfer in Haiti befürchtet

Brüssel (dpa). Nach dem verheerenden Erdbeben könnte die Zahl der Toten auf 200 000 steigen. Das befürchtet die Regierung Haitis. 70 000 Opfer sind nach Angaben von EU-Katastrophenhelfern bereits bestattet worden. 28 EU-Bürger wurden bisher tot geborgen, darunter auch ein Deutscher. 16 weitere Bundesbürger gelten noch als vermisst. Der Krisenstab des Auswärtigen Amtes und die Botschaft in der Hauptstadt Port-au-Prince versuchen gemeinsam, Erkenntnisse über ihren Verbleib zu bekommen.