Barcelona

20 000 Euro-Strafe für Alonso

Fernando Alonso muss für ein Manöver in der Boxengasse gegen den deutschen Mercedes-Piloten Nico Rosberg 20 000 Euro Strafe zahlen.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister war in der Qualifikation aus der Garage mit seinem Ferrari gefahren, als Rosberg schon auf dem Weg zurück auf die Strecke war. Beide entgingen nur knapp einer Karambolage auf dem Circuit de Catalunya.

Wegen eines Verstoßes gegen Artikel 23.1 der sportlichen Regeln verhängten die Rennkommissare die Geldstrafe. «Irgendeine Strafe müssen die unbedingt bekommen», hatte Rosberg nach dem Vorfall gefordert.