40.000
Aus unserem Archiv
Barcelona

20 000 Euro-Strafe für Alonso

dpa

Fernando Alonso muss für ein Manöver in der Boxengasse gegen den deutschen Mercedes-Piloten Nico Rosberg 20 000 Euro Strafe zahlen.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister war in der Qualifikation aus der Garage mit seinem Ferrari gefahren, als Rosberg schon auf dem Weg zurück auf die Strecke war. Beide entgingen nur knapp einer Karambolage auf dem Circuit de Catalunya.

Wegen eines Verstoßes gegen Artikel 23.1 der sportlichen Regeln verhängten die Rennkommissare die Geldstrafe. «Irgendeine Strafe müssen die unbedingt bekommen», hatte Rosberg nach dem Vorfall gefordert.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!