Koblenz

19-Jähriger überquert unerlaubt Gleise – fast überrollt

Ein 19-Jähriger ist am Koblenzer Hauptbahnhof beinahe von einem Zug überrollt worden.

Der Mann aus Mainz überquerte am Dienstagabend unerlaubt die Gleise, als ein Intercity-Zug einfuhr. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, konnte der Lokführer durch eine Notbremsung das Unglück verhindern. In letzter Sekunde brachte sich der junge Mann aus dem Gleis in Sicherheit. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.