1902: Der Regierungsrat

Regierungsrat Robert von Goerschen (27.3.1864 – 4.1.1936) wird Nachfolger des bisherigen Landrats Friedrich Böhm. Am 16. März 1903 wird er endgültig ernannt und leitet die Geschicke des Kreises bis 1912.

Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.
Der Kreis Altenkirchen feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Unsere Zeitung blickt auf die bewegte Geschichte zurück. An 200 Tagen erinnern wir an 200 prägende Ereignisse.

Dabei unterstützen ihn die beiden Kreisdeputierten Freiherr von Hövel, Junkernthal, und Bürgermeister a.D. Kraemer aus Kirchen. Als Freiherr von Hövel 1912 80-jährig verstirbt, wird er durch Fürst Hermann von Hatzfeld-Wildenburg ersetzt. Landrat von Goerschen ist ab 1919 Regierungsvizepräsident in seiner Vaterstadt Aachen, bis er 1923 durch die Siegermächte des Ersten Weltkrieges verhaftet und ausgewiesen wird.

Alle Serienteile lesen Sie unter www.ku-rz.de/ak200

hilg