40.000
Aus unserem Archiv
München

1860 und Haching winkt Bayern-Hilfe

dpa

Die finanziell angeschlagenen Fußballclubs TSV 1860 München und SpVgg Unterhaching können auf Nachbarschaftshilfe hoffen. Nach Münchner Zeitungsberichten soll der FC Bayern München bereit sein, beide Vereine auf ihrem Weg zu wirtschaftlicher Stabilität zu unterstützen.

Drittligist Unterhaching droht die Insolvenz, Zweitliga-Club TSV 1860 machen die Mietkosten für die Allianz Arena und ausstehende Zahlungen für das Catering im WM-Stadion zu schaffen. Bayerns-Sportdirektor Christian Nerlinger bestätigte der Münchner «tz», dass die Hachinger bereits Kontakt mit dem deutschen Meister aufgenommen haben. Hachings Präsident Engelbert Kupka berichtete von einem Gespräch mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Die Spielvereinigung muss bis Monatsende eine Unterdeckung im Etat von rund 2,3 Millionen Euro ausgleichen. Mit einem Benefizspiel in der Allianz Arena könnte der FC Bayern dem Nachbarn unter die Arme greifen.

Das angespannte Verhältnis zwischen den Bayern und den «Löwen» scheint sich mittlerweile normalisiert zu haben. «Wir haben eine vernünftige Beziehung», sagte Hoeneß in der «tz». Die Tür sei für den Zweitligisten, dem zuletzt seitens der Deutschen Fußball-Liga (DFL) zwei Punkte in der Tabelle abgezogen worden waren, keineswegs zu: «Wenn sie auf uns zukommen, werden wir uns das anhören».

Der neue «Löwen»-Geschäftsführer Robert Niemann und Bayerns Finanzvorstand Karl Hopfner seien immer wieder in Kontakt, bestätigte Hoeneß. Das gute Verhältnis sei auch dafür verantwortlich, dass Bayern München die Forderungen im Zusammenhang mit dem Arena-Streit an 1860 weiter stundet. Hoeneß: «Sonst wäre das Licht ja schon lange aus».

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!