Gera

183 Neonazis in Gera festgenommen

Im thüringischen Gera sind 183 Neonazis vorübergehend wegen Landfriedensbruchs festgenommen worden. Sie hatten einen spontanen Marsch gestartet und dabei auch Polizisten attackiert. Ein Polizist wurde leicht verletzt. Die Gruppe kam aus Dresden. Dort hatten sich gestern rund 6400 Neonazis getroffen. Anlass war der Gedenktag an die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg. Ein Neonazi-Aufmarsch wurde aber verhindert. Am Rande kam es teilweise zu Auseinandersetzungen. 27 Menschen wurden verletzt, 29 kamen in Polizeigewahrsam.