Archivierter Artikel vom 07.03.2012, 10:25 Uhr
Genf

180 Premieren beim Autosalon – Was Besucher erwartet

180 Mal «voilà», 180 Mal Champagner: So viele Welt- und Europremieren bieten Aussteller beim 82. Genfer Automobilsalon. Besucher können die neuesten Modelle und Technologien der Fahrzeugbauer kennenlernen. Was sie sonst noch erwartet, erfahren sie hier.

Lesezeit: 2 Minuten
Rund 180 Premieren auf dem Genfer Autosalon
Rund 180 Premieren wird es auf dem Genfer Autosalon geben. Besucher sollten gut zu Fuß sein: Die Messe erstreckt sich auf 110 000 Quadratmeter.
Foto: Uli Deck – DPA

260 Aussteller – darunter alle großen Autobauer der Welt, viele Fahrzeugveredler, einige der bekanntesten Autodesigner sowie eine Reihe von Zubehörlieferanten – präsentieren auf dem Genfer Autosalon (8. bis zum 18. März) ihre Neuheiten. Erstmals wird in den Genfer Messehallen das «Auto des Jahres» gekürt. Und stärker denn je geht es um die Trendfarbe Grün – unter der Haube: Im «Pavillon Vert», dem «grünen Pavillon», zeigen rund 20 Hersteller ihre umweltfreundlichsten Antriebe und Fahrzeuge. Fast 30 dieser Modelle von rund zwölf Unternehmen können Besucher auf einem Rundkurs testen – darunter den Ford Transit Connect Electric, den Twizy von Renault und deN C-Zero von Citroen.

Zu den Weltpremieren im «Pavillon Vert» gehören der Vito E-Cell von Mercedes-Benz, der Z.O.E. von Renault und das erste von Stardesigner Philippe Starck entworfene Elektrofahrzeug, der Volteis by Starck. Vor allem aber werden sich Besucher – man rechnet wie im Vorjahr mit rund 700 000 – wohl wieder um so manche Neuvorstellung im klassischen Sektor der benzin- oder dieselgetriebenen Automobile drängen.

Besonders stolz sind die Messeveranstalter nach den Worten des Auto-Salon-Präsidenten Maurice Turrettini darauf, dass sie die Wahl des «Autos des Jahres» erstmals nach Genf holen konnten. Seit fast 50 Jahren stimmen Fachjournalisten mehrerer großer Automagazine darüber ab. Infrage kommen dafür neue Modelle, von denen in wenigstens fünf europäischen Ländern mindestens 5000 Stück verkauft wurden.

Infos für Besucher:

- Die Messehallen sind wochentags von 10.00 bis 20.00 Uhr und am Wochenende von 09.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

- Ab 16.00 Uhr erhalten Besucher einen Rabatt von 50 Prozent auf den Eintrittspreis. Der volle Preis beträgt 16 Schweizer Franken für Erwachsene sowie 9 Franken für Kinder von 6 bis 16 Jahren und Renter.

- Wer alles sehen will, muss gut zu Fuß sein: Der Automobilsalon erstreckt sich in den sieben Palexpo-Messehallen auf 110 000 Quadratmeter.

- Die Homepage www.salon-auto.ch wird ständig aktualisiert und bietet unter anderem nützliche Informationen zur Vorbereitung eines Besuchs.

Webseite zum Genfer Autosalon