Archivierter Artikel vom 20.11.2015, 15:18 Uhr
Bonn

13-Jähriger: Herrenlosen Koffer absichtlich in U-Bahn gestellt

Mit einem herrenlosen Koffer soll ein Junge in der Bonner U-Bahn absichtlich einen Polizei-Einsatz provoziert haben. Bis zur Entwarnung hatten die Beamten für mehr als zwei Stunden den U-Bahn-Verkehr im Bonner Hauptbahnhof gesperrt. Nach Polizeiangaben hatte sich der 13-jährige Junge aus der Region gemeldet und gestanden: Er habe den leeren Koffer in die Tür einer Bahn gestellt, um zu schauen, wie Polizei und andere Menschen reagierten. Der Test könnte für seine Eltern teuer werden: Die Polizei prüft, ob sie Schadenersatz verlangen kann.