Toledo

13-Jährige in Spanien getötet: Mitschülerin gesteht

Der gewaltsame Tod einer 13-Jährigen in Spanien scheint aufgeklärt. Eine ein Jahr ältere Mitschülerin gestand nach Presseberichten, das Mädchen verprügelt und anschließend in einen drei Meter tiefen Brunnenschacht gestoßen zu haben. Das Motiv bleibt unklar. Die beiden Teenager sollen sich öfter gestritten haben und dabei auch handgreiflich geworden sein. Der Staatsanwalt legte der am Wochenende festgenommenen 14-Jährigen Mord zur Last. Im Polizeiverhör habe sie weder Reue noch Schuldgefühle gezeigt, hieß es.