Archivierter Artikel vom 14.12.2010, 20:50 Uhr

13 Verletzte bei Schulbusunfall in Frankreich

Paris (dpa). Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einer Regionalbahn sind in Frankreich mindestens 13 Menschen verletzt worden. Die betroffenen Kinder kamen nach Angaben der Behörden mit leichteren Blessuren davon. Lebensgefährlich Verletzte gab es entgegen ersten Berichten nicht. Wie es zu dem Zusammenstoß nahe der Stadt Auxerre im Burgund kam, ist noch unklar. In dem Bus waren rund 20 Kinder.