Archivierter Artikel vom 03.11.2011, 09:10 Uhr
Wiesbaden

12,6 Millionen in Deutschland von Armut bedroht

Rund 12,6 Millionen Menschen in Deutschland waren im Jahr 2009 von Armut bedroht. Am stärksten armutsgefährdet sind Arbeitslose und Alleinerziehende, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden weiter mitteilte. So waren im Jahr 2009 mehr als sieben von zehn Arbeitslosen davon betroffen, unter den Erwerbstätigen war es dagegen nur etwa jeder Vierzehnte. Insgesamt blieb das Armutsrisiko im Vergleich zu 2008 nahezu konstant. Nach der Definition der Statistiker gilt als «armutsgefährdet», wer im Jahr 2009 weniger als 940 Euro monatlich zur Verfügung hatte.