40.000
  • Startseite
  • » 10 Tote und 130 Verletzte bei Zugunfall in Russland
  • Aus unserem Archiv
    Moskau

    10 Tote und 130 Verletzte bei Zugunfall in Russland

    Bei einem Zugunfall in Russland sind mindestens zehn Menschen getötet und 130 Passagiere verletzt worden. Auf der Strecke zwischen Moskau und St. Petersburg rutschten mindestens drei Waggons eines Schnellzugs von den Schienen. Die Unfallursache war zunächst unklar. Nach Angaben des Fernsehsenders Westi hörten mehrere Fahrgäste kurz vor dem Entgleisen der Wagen einen Knall. Ermittler hätten am Unfallort ein Loch mit einem Durchmesser von rund einem Meter «wie von einer Explosion» entdeckt, hieß es.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!