Sindelfingen

10 000 Daimler-Beschäftigte demonstrieren

In Sindelfingen sind mehr als 10 000 Daimler- Mitarbeiter für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze auf die Straße gegangen. Nach Angaben der IG Metall nahmen fast alle Beschäftigten der Früh- und der Normalschicht teil. Gesamtbetriebsratschef Erich Klemm wurde als Redner erwartet. Der Protest richtet sich gegen Pläne, den Bau der Mercedes-C-Klasse von 2014 an von Sindelfingen nach Bremen und in die USA zu verlagern. Der Betriebsrat befürchtet den Verlust von 3000 Jobs. Laut Vorstand sind 1800 Jobs betroffen.